Blog

< zurück

Archiv: DIY-Adventskalender

21.11.2022 Selbstgemachtes Autor krima & isa

Es ist wieder soweit, der Herbst verabschiedet sich und die gemütliche Vorweihnachtszeit ist schon zu spüren. Viele von Euch stecken bereits mitten in Vorbereitungen für einen oder sogar mehrere Adventskalender.

Vielleicht besitzt der ein oder andere schon unsere Geschenktüten, um diese zu befüllen. Für alle, die dieses Jahr aber nicht die klassische Variante des Kalenders verschenken möchten, haben wir eine kleine aber feine Auswahl an DIY-Adventskalenderideen!

 

 

++ Adventskalender aus Zuckertüten ++

Für diesen skandinavisch angehauchten Adventskalender braucht Ihr 24 kleine Zuckertüten, Zahlensticker, Garn oder Schleifenband und Kleinigkeiten zum Befüllen. Für unser Foto haben wir die Zuckertüten am Verschluß nicht zusammengeschnürt, das solltet Ihr aber natürlich tun ;-).

++ Adventskalender aus Briefumschlägen ++

Aus 24 hübschen Briefumschlägen kann man einen süßen und platzsparenden Kalender herzaubern und dem Beschenkten mit süßen Postkarten, Gutscheinen und einfach lieben Worten das Herz erwärmen.

++ Adventskalender aus Pappbechern ++

Unser Favorit ist der Kalender aus süßen Pappbechern. Sieht er nicht niedlich aus? Geht wie folgt vor: Schneidet 8 Schlitze in gleichmäßigen Abständen in den Becher, den Becher befüllen und die laschen zusammen ineinander mittig zusammenführen. Mit einem Garn das Ende der Laschen zusammenziehen. Und jetzt nur noch die Zahlenaufkleber anbringen. Fertig ist der zauberhafte Kalender, den wahrscheinlich nicht jeder bekommt.

++ Adventskalender aus Pappbechern und Servietten ++

Schnappt Euch einen Pappbecher & klebt kleinen Streifen Doppelseitiges Klebeband in den Becher hinein.⁠ Nun befüllt Ihr die Serviette mit Naschi oder anderen kleinen Geschenken und gebt das Serviettenpäckchen in den Becher.⁠ ⁠ Dann bindet ihr die Serviette mit Garn zu, lasst das Garn gleich ein bisschen länger damit ihr die Becher aufhängen könnt. ⁠ Zum Schluss werden die Zahlensticker unter die Becher geklebt.⁠ Variiert das Garn in den Längen, damit nicht alle Becher auf der selben Höhe hängen.⁠ Die Becher werden dann an einen großen Kranz aus Tanne oder z.bsp. an einen Ast gehängt.⁠ Eine Licherkette gibt dem ganzen den perfekten Funkelzauber.⁠

 ++ Adventskalender aus alten Papprollen ++

Beim Anblick unseren dritten DIY-Kalenders werden die kleinen Augen bestimmt gaaaaanz groß :-) Für diesen Kalender braucht ihr Papprrollen (Toilrettenpapierrollen/Küchenpapierrollen oder ganz einfach etwas  Restpappe einrollen), Geschenkpapier, Schleifenband oder Garn und Zahlenaufkleber. Die befüllten Papprollen in schönes Papier einwickeln und an den Enden mit Schleifenband oder Garn zubinden und Zahlensticker aufkleben. Ganz hübsch machen sich die Geschenk-Bonbons an einem Kranz aufgehängt.
Aber sicherlich habt ihr eine besonders schöne Stelle, wo euer Kalender gut zur Geltung kommen.

++ Adventskalender aus Geschenkpapier ++

Die wohl einfachste Version eines DIY-Adventskalenders ist es alle 24 Überraschungen in schönes Geschenkpapier zu verpacken und mit Zahlenstickern zu bekleben. Wir finden allerdings das diese einfache Umsetzung in nichts nachsteht - Kleiner Tipp: Variiert mit kleinen & großen Mustern der Papiere. Bei zu vielen Großen Motiven wirkt der Adventskalender insgesamt zu unruhig.

++ Adventskalender aus Geschenkpapier - Kleine Wundertüten ++

Anlässlich des Martinstags wurden Martinsgänse gebacken. Mit dem passenden Gänsschen Geschenkpapier haben wir 24 kleine Spitztüten, wie diese vom Weihnachtsmarkt in denen gebrannte Mandeln verkauft werden gebastelt. Das Ergebnis ist zu süß - Zahlensticker drauf' und schaut mal wie hübsch das ganze in einem Korb aus Draht aussieht.

++ Adventskalender aus Geschenktüten mit Zahlenanhänger aus Modelliermasse++

Eine nostalgisch angehauchte Weihnachtsdeko Idee: Geschenkanhänger für den Adventskalender oder den Adventskranz? Ihr bracht ein bisschen Modelliermasse, ein paar kräftige Stempelfarben (wasserbasiert, nicht wasserfest) & unsere Zahlenstempel. Dann heisst es: Ausrollen, ausstechen, stempeln, verzieren, trocknen lassen und dann verschenken oder behalten. :-)

++ Adventskalender aus Stoffbeutel mit Zahlenanhänger ++

Die wohl nachhaltigste Version eines Adventskalenders & doch so simpel: Man nehme Baumwollbeutel mit Zugband, unsere personalisierbaren Namensstempel (Achtung limitierte Aktion!) und Zahlenstempel für die Anhänger. Fertig ist der Adventskalender an dem Ihr sicherlich viele Jahre Freude habt!

++ Adventskalender für Raumfahrer*innen ++

Ihr braucht für diese robuste Version aus Holz eine Holzplatte in der Größe Eurer Wahl, 24 kleine Haken, Geschenkpapier welches als Hintergrund dient, Kleister oder Sprühkleber und Zahlenstempel & Stempelkissen. Zuerst tapeziert Ihr die Holzplatte mit dem Geschenkpapier, bringt dann die Haken in gleichmäßigen Abständen auf d Piwlatte an & schwups das Grundgerüst Eures Kalenders steht. Dann gehts an den schönsten Teil: Tütchen packen & mit den Zahlenstempel kleine Anhänger bedrucken. Mit einem Locher lassen sich easy Löcher zum aufhängen in die Tüten knipsen. Jetzt nur noch auf die Haken hängen- Fertig!

++ Adventskalender aus Butterbrottüten ++

Super easy: Ihr braucht 24 Butterbrottüten aus recycelten Altpapier, Stempel & Stempelkissen Eurer Wahl (Hier: Weihnachtskollektion & Zahlenstempel), Etwas Garn & kleine Heftklammern zum aufhängen. Und los gehts - lasst Eurer Kreativität freien lauf. Tip: Grundiert den unteren Teil der Tüten mit etwas Farbe, so kommen die Stempelfarben auf dem Papier richtig gut zur Geltung. Wir lieben das Ergebnis!

 

Wir wünschen Euch eine besinnliche Vorweihnachtszeit ohne Hektik und ganz viel Muße :-)! Schickt uns gerne Bilder von Eueren DIY-Kalendern via Instagram und verlinkt uns mit @krimaundisa damit wir die schönsten Exemplare zeigen können.

< zurück

Hier schreibt das Team von krima & isa über Neuheiten, Messen und Termine. DIY-Ideen und Bastel-Anregungen gibt es ebenfalls zu entdecken.

Suche

Immer auf dem Laufenden sein

RSS

RSS-Feed: Hier erhältst Du alle Neuigkeiten von krima & isa.

Blogger willkommen

Mit Bloggern arbeiten wir gerne zusammen! Alles zum Thema Kooperationen und individuelle Ideen findest Du auf unserer Presse-Seite.

zum Pressekontakt